Unsere Website ist nicht für deine Browserversion optimiert.

Seite trotzdem ansehen

Parteiversammlung 13. Juni 2022

1. August 2022

Die Mitte Oberägeri – Parolenfassung

An ihrer Parteiversammlung hat die Mitte Oberägeri am Montag 13. Juni 2022 im Restaurant Eierhals ihre Parolen für die Einwohnergemeindeversammlung vom 20. Juni 2022 gefasst. Der Präsident Patrick Iten führte die 22 anwesenden Parteimitglieder durch die Traktanden. Der erfreuliche Rechnungsabschluss der Einwohnergemeinde wurde zur Kenntnis genommen, wie auch die Schlussabrechnung über Investitionen. Grosse Unterstützung zeigten die Mitglieder der Mitte Oberägeri für die geplante Wiedereröffnung des alten Schulhauses als Lagerhaus. Seit Langem ist die Mitte Oberägeri der Ansicht, dass ein Lagerhaus im Dorfzentrum, in der Nähe der Dreifachturnhalle und des Aegeribades die beste schweizweite Werbung für Oberägeri ist. Aus diesen Gründen wurde die Ja-Parole zum Baukredit beschlossen.

Die Umgestaltung des Seezuganges in Morgarten (im Volksmund «Sattlerbadi» genannt) fand ebenfalls grosse Unterstützung. Der Wermutstropfen ist, dass die kantonale Baudirektion, nach der Einschätzung der Mitte Oberägeri, insgesamt mit den Projekten entlang des Ägerisees nicht vorwärts kommt und das Aegerital noch immer auf einen sicheren Veloweg warten muss.

Der Neubau der Schmutzwasserableitung im Gebiet Eierhals-Laubgässli gab zu keinen Diskussionen Anlass.

Zum beantragten Rahmenkredit von CHF 400‘000.00 für Energiefördermassnahmen wurde die Meinung vertreten, dass der Rahmenkredit auf CHF 600’000 erhöht werden sollte.

Die Teilrevision der Gemeindeordnung betreffend Erweiterung der Finanzkompetenz des Gemeinderates für den Erwerb von Immobilien wurde kontrovers diskutiert. Schlussendlich entschied die Versammlung gegen die Gewährung der Kompetenz zum Kauf von Liegenschaften. Es überwog damit die Meinung, dass Geschäfte von einer solchen Tragweite in jedem Fall der Gemeindeversammlung vorgelegt werden müssen.

Für die vorgeschlagene Revision des Friedhofreglements wurde nach kurzer Diskussion einstimmig die Ja-Parole beschlossen.

Am 17. März 2022 hat die Mitte Oberägeri eine Interpellation betreffend bezahlbaren Wohnraum eingereicht. Die jetzt vorliegende Stellungnahme des Gemeinderates an die Einwohnergemeindeversammlung wurde zustimmend zur Kenntnis genommen. Die vom Gemeinderat vorgeschlagenen Schritte gehen in die richtige Richtung. Angesichts der Lage auf dem Immobilienmarkt ist es Der Mitte Ober- und Unterägeri ein grosses Anliegen, dass für die Bevölkerung, insbesondere den Mittelstand, junge Erwachsene, junge Familien und Pensionierte, mittel- und langfristig genügend bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung steht. Die Mitte Oberägeri wird daran arbeiten, dass dieses Thema mit Nachdruck weiter verfolgt wird.

 

Downloads

Versammlungsprotokoll PDF Datei von 24. Februar 2024